zurück zu Aktuelles

Zwei Tote bei Explosion einer illegalen Feuerwerksfabrik

NETANJA, 15.03.2017 (FJ) – Bei einer schweren Explosion in einer Feuerwerksfabrik nahe der israelischen Küstenstadt Netanja sind am Dienstag zwei Menschen getötet worden. Das Gebäude ging in Flammen auf. Immer wieder explodierten weitere Feuerwerkskörper und erschwerten den Rettungskräften das Vordringen zur Fabrik. In Videos vom Unglücksort ist zu sehen, wie über dem Gebäude dichter schwarzer Qualm aufsteigt. Augenzeugen berichteten, dass die Erde während der Explosion gebebt habe. Es kann von Glück gesprochen werden, dass in dem bewohnten Gebiet nicht noch weitere Gebäude Feuer fingen. Die Fenster der umliegenden Häuser gingen zu Bruch.

Bei den beiden Todesopfer handelt es sich um zwei arabische Angestellte, einen 17- und einen 24-jährigen Mann. Ein 50-jähriger Mann erlitt laut Rettungsdienst schwere Brandverletzungen. Ein etwa 30 Jahre alter Mann erlitt leichte Verletzungen. Sechs Personen wurden wegen eines Schocks behandelt.

Über Stunden kämpften mehr als 100 Feuerwehrkräfte gegen die Flammen. Die Polizei sucht die Brandursache. Das Lager für die Feuerwerkskörper soll ohne Genehmigung betrieben worden sein.

Foto: Screenshot Video Magen David Adom

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter