zurück zu Aktuelles

Verteidigungsministerium enthüllt Waffen der Zukunft

TEL AVIV, 06.09.2017 (FJ) – Unbemannte U-Boote, Panzer mit Hybridelektoantrieb und eine Reihe neuartiger Drohnen (Bild) werden in den nächsten Jahren die israelische Armee auf Land-, Wasser- und Luftwegen unterstützen. Das teilte die israelische Millitärforschungsbehörde MAFAT des Verteidigungsministeriums mit und stellte dabei eine Reihe weiterer neuartiger Technologien vor.
Brigadegeneral Daniel Gold, der Direktor der israelischen Millitärfoschungsbehörde erklärte, dass die meisten der vorgestellten neuartigen Entwicklungen sich in einem fortgeschrittenen Stadium der Entwicklung befänden. Einige Prototypen wurden der israelischen Armee schon ausgehändigt. In Gebrauch sind diese jedoch noch nicht. Andere Entwicklungen benötigten hingegen noch jahrelange Forschung, bis sie einsatzbereit sein werden.

Transport per Drohne

Eine neue Drohnen-Art, die „Yasuron Drone“, soll als unbemanntes Transport-Luftfahrzeug dienen. Die unbemannten Luftfahrzeuge werden eigenständig bis zu acht Kilometer fliegen können und Pakete mit einem Gewicht von bis zu 180 Kilogramm transportieren. Des Weiteren soll es dieser Drohne möglich sein, eigenständig zu einem vorbestimmten Ort zu fliegen, Pakete aufzusammeln und diese zu einer Basis zurückzubringen. Somit werde es möglich, notwendige Vorräte an Munition, Wasser, Nahrung und Treibstoff unkompliziert zu den Stützpunkten zu transportieren, ohne Soldaten bei dem Transport in Gefahr zu bringen, so Gold. Eine weitere Drohne soll speziell für den Angriff konzipiert werden und fähig sein, ein Sturmgewehr abzufeuern.

Stille, leise, schnelle Panzer

„Carmel“ wird der „Panzer der Zukunft“ genannt. Er setzt nach dem Vorbild der Automobilindustrie auf Hybridtechnologie. Der Panzer soll laut Aussage der israelischen Millitärbehörde günstiger in der Herstellung als bisherige Panzer sein, sowie sehr leicht zu bedienen. Aufgrund des neuen Antriebes werde sich der „Carmel“ stiller, leiser und schneller fortbewegen als bisherige Panzer.

Neuartige Unterwasser-Objekte

Das neu entwickelte unbemannte U-Boot „Caesaron“ werde speziell für die Informationsbeschaffung entwickelt. Es kann je nach Bedarf mit verschiedenen Sensoren bestückt werden, teilte das Verteidigungsministerium mit. Des Weiteren werde an einer kleineren Unterwasser-Drohne geforscht, welche insbesondere für Such-und Vermessungsarbeiten verwendet werden soll.
Die neuartigen technologischen Kampfmittel werden von der israelischen Militärforschungsbehörde MAFAT in Kooperation mit einheimischen Firmen entwickelt. An der Forschung zu den unbemannten Tauchbooten beteiligten sich außerdem die Ben Gurion-Universität in Be’er Scheva und die Bar-Ilan-Universität in Tel Aviv.

Foto: IDF Spokesperson’s Unit

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter