zurück zu Aktuelles

Riesenjubel in Israel: Netta gewinnt den ESC

JERUSALEM / LISSABON, 13.05.2018 (TM) – Die Israelin Netta Barzilai hat den Eurovision Song Contest (ESC) in Lissabon souverän gewonnen. Entscheidend war das Votum der Zuschauer, bei denen der schrille Auftritt in Pink, mit dem typischen Augenrollen und den Hühnertanz-Bewegungen bestens ankam.  Netta bekam mit ihrem Song “Toy” 529 Punkte. Rang zwei belegte Zypern mit 436 Punkten. Obwohl es nach israelischer Zeit bereits 1:30 Uhr früh war, feierten in Tel Aviv Hunderte auf dem Rabinplatz. Das Rathaus wurde mit dem Songtitel “Toy” angestrahlt.

“Ich bin so glücklich”, erklärte die Gewinnerin nach ihrem Sieg. Sie war zuvor schon als eine der Favoritinnen gehandelt worden. “Danke, dass Ihr den Unterschied gewählt habt, danke, dass ihr die Unterschiede zwischen uns akzeptiert… Ich liebe mein Land, nächstes Mal in Jerusalem!”, rief sie vor einem Millionenpublikum von der Bühne.  Der ESC 2019 wird in Israel stattfinden.

Überglücklich: Siegerin Netta.

Bei der Pressekonferenz flossen Tränen. Foto: Andreas Putting / ESC

Netta hatte von den Jurys mehrerer Länder die höchstmögliche Zahl von 12 Punkten bekommen: Frankreich, Finnland, Österreich, San Marino und die Tschechische Republik setzten sie auf Platz eins. Israel hatte den Wettbewerb vor exakt 20 Jahren gewonnen (1988) und zuvor vor 40 Jahren (1978), außerdem 1979.

Vor ihrem Auftritt hatte Netta viele aufmunternde Mitteilungen aus Israel erhalten, darunter von Präsident Reuven Rivlin und Kulturministerin Miri Regev. Während der Abstimmung unterstützte Ministerpräsident Netanjahu die Israelin über den Kurznachrichtendienst Twitter. Später erklärte er ihr am Telefon: “Wir lieben Dich!” Superstar Gal Godot ( “Wonderwoman”) postete stolz ein Foto von Netta auf Instagram.

Bild: Netta war nach dem Finale ebenso glücklich wie ihre Fans. Foto: Andreas Putting / ESC

Mehr zu der Sängerin (Jahrgang 1993) und ein Video des Siegersongs findet Ihr hier:

ESC 2018: Israelin Netta gehört zu Favoriten