Fokus Jerusalem – unsere Ziele

1. Fokus Jerusalem fördert die Verständigung zwischen den Menschen, die in Israel leben, und dem deutschsprachigen Europa.

2. Fokus Jerusalem berichtet über das Heilige Land und dessen historische und religiöse Grundlagen. Die Sendung soll Israel in seiner lebendigen Vielfalt widerspiegeln.

3. Fokus Jerusalem will sachlich über das Zusammenleben des jüdischen Volkes und seiner nichtjüdischen Nachbarn im Nahen Osten berichten.

4. Fokus Jerusalem setzt sich für die Einhaltung der Menschenrechte ein. Die Sendung stellt humanitäre Hilfsprojekte vor, die den Bewohnern Israels zu Gute kommen.

5. Fokus Jerusalem wendet sich entschieden gegen alle Formen des Antisemitismus, des Rassismus und der religiösen Diskriminierung.

6. Fokus Jerusalem fördert den christlich-jüdischen Dialog und informiert über die jüdischen Wurzeln des christlichen Glaubens. Dabei sollen andere Religionsgemeinschaften im Nahen Osten nicht übersehen werden.

7. Fokus Jerusalem bezeugt Gottes bleibende Erwählung des Volkes Israel.


Fokus Jerusalem – das Team

Für die biblischen Betrachtungen ist Johannes Gerloff verantwortlich. Der Theologe und Journalist ist im Nordschwarzwald aufgewachsen und hat in Tübingen, Vancouver/Kanada und Prag/Tschechien Theologie studiert. Seit 1994 lebt er mit seiner Familie in Jerusalem.

„Wir bleiben ganz nah dran an den Themen, die die Menschen in Israel beschäftigen“, verspricht Produzent Tommy Mueller. „Wir sind froh, dass wir in Jerusalem fachkundige, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Ihnen ist es sehr wichtig, dass die Menschen im deutschsprachigen Europa verstehen, was in dieser stets brisanten Region passiert.“ Viele Christen beschäftigten sich derzeit mit den hebräischen Wurzeln ihres Glaubens. Auch für sie sei „Fokus Jerusalem“ überaus interessant und biete viele Gedankenanstöße.

Moderiert wird die Sendung von Inge Lutzweiler.

Sendezeiten auf Bibel TV

Donnerstag 22:30 Uhr
Samstag 16:30 Uhr
Sonntag 19:30 Uhr
Mittwoch 17:30 Uhr


Referenzkomitee – Wir unterstützen Fokus Jerusalem:

Erwin Damson, Geschäftsführer i.R. Christusbewegung / Lebendige Gemeinde, Weissach

Tabea Dölker, Mitglied der Synode der EKD, Holzgerlingen

Friedrich Hänssler, Verleger, Holzgerlingen

Johannes Holmer, Pastor der ev-luth. Kirche in Norddeutschland, stv. Vorsitzender idea, Bülow

Lothar E. Klein, ehem. MdVK /MdEP, Stadtrat der sächsischen Landeshauptstadt Dresden

Albrecht Lohrbächer, Schuldekan i.R., Weinheim

Horst Marquardt, Mitbegründer ERF, idea und KEP, Wetzlar

Henning Röhl, ehem. Chefredakteur ARD-Aktuell und Gründungsdirektor Bibel TV, Hamburg

Günther Schieb, Vorsitzender des Trägervereins Ev. Bekenntnisschulen, Halle / Westfalen

Hans-Joachim Scholz, Pfarrer, Vorstandsmitglied Yad Vashem, GGE, Gernsbach

Hans-Martin Stäbler, Generalsekretär (CVJM Bayern / Christen in der Wirtschaft), Lauf bei Nürnberg

Ekkehart Vetter, Präses, Vorsitzender der Deutschen Ev. Allianz, Mülheim / Ruhr

Uta Windisch, ehem. Mitglied des sächsischen Landtags, Stollberg /Erzgebirge

„Wer sich heute informiert, der muss kritisch hinhören und hinsehen. Im Internet, im Fernsehen und in den Zeitungen werden uns sehr unterschiedliche Berichterstattungen präsentiert und nicht selten wird versucht, uns zu instrumentalisieren und zu manipulieren. Im Nahostkonflikt begegnet mir diese einseitige Berichterstattung immer wieder. Wie gut, dass es Sendungen wie ‚Fokus Jerusalem‘ gibt. Hier bekommt der Zuschauer eine umfassendere Berichterstattung, die ihm hilft, ein klareres Bild zu bekommen.“

Pfr. Detlef Krause, Direktor der Liebenzeller Mission über Fokus Jerusalem
Pfr. Detlef Krause, Direktor der Liebenzeller Mission