zurück zu Aktuelles

Krieg in Gaza: Israelische Armee zerstört Tunnel und tötet Terroristen in UNRWA-Hauptquartier

JERUSALEM 10.07.2024 (LS) – Nachdem sich Terroristen der Hamas und des Palästinensischen Islamischen Dschihad im UNRWA-Hauptquartier in Gaza-Stadt verschanzt hatten, haben Truppen der 99. Division der israelischen Streitkräfte (IDF) die auf dem Gelände operierenden Terroristen im Nahkampf bekämpft und ausgeschaltet sowie weitere festgenommen. Das teilte das Militär am Mittwoch mit.

Die israelischen Streitkräfte wiesen darauf hin, dass die Operation stattfand, nachdem sie eine Evakuierungsroute für Zivilisten geöffnet hatten.

Anfang dieser Woche begann das Militär mit der Operation gegen die UNRWA-Einrichtung, nachdem es nachrichtendienstliche Informationen über die Nutzung des Geländes durch die Hamas und den Palästinensischen Islamischen Dschihad sowie über die Existenz von Terrorinfrastrukturen in dem Gebiet, darunter Haft- und Untersuchungsräume, erhalten hatte.

Die Hochburg Shejaia

Israelische Truppen haben außerdem im östlichen Stadtteil Shejaiya von Gaza-Stadt sechs Tunnel der Hamas und des Palästinensischen Islamischen Dschihad gesprengt, nachdem sie dort vor weniger als zwei Wochen einen Angriff gestartet hatten.

Mindestens drei weitere Tunnel wurden ausfindig gemacht und werden derzeit kartiert und gesprengt, so Militärquellen.

IDF-Truppen im Stadtteil Shejaiya in Gaza-Stadt. Foto: Israel Defense Forces

Einer der zerstörten Tunnel wird von den israelischen Streitkräften als “Flaggschiff”-Tunnel des Islamischen Dschihad in Gaza-Stadt betrachtet.

Der vor kurzem entdeckte 2,5 Kilometer lange Tunnel wurde nach Einschätzung des Militärs von der Terrorgruppe als Kommando- und Kontrollzentrum genutzt.

Die Truppen fanden darin Laptops, Waffen und nachrichtendienstliches Material, was darauf hindeutet, dass der Tunnel noch von der Terrorgruppe genutzt wurde.

Operationen in mehreren Gebieten

Darüber hinaus entdeckten die Fallschirmjäger Terroristen, die die Truppen in der Gegend beobachteten. Das Gebäude, in dem sie operierten, wurde daraufhin sowohl von Bodentruppen als auch aus der Luft angegriffen, so das Militär weiter.

Israelische Einheiten im Gazastreifen. Foto: IDF SPOKESPERSON’S UNIT

Das Militär fügte hinzu, dass Truppen der 162. Division in Rafah mehrere Terroristen töteten, Waffen fanden und eine unterirdische Terrorinfrastruktur zerstörten.

Im Zentrum des Gazastreifens tötete die israelische Luftwaffe Hamas-Terroristen, unter denen sich einige befanden, die an Tunnel- und Panzerabwehrraketeneinheiten beteiligt waren.

Verteidigungsminister Yoav Gallant erklärte vor der Knesset, nach neun Monaten Krieg im Gazastreifen seien 60 Prozent der Hamas-Terroristen getötet worden und das Militär habe zumindest die meisten der 24 Bataillone der Terrorgruppe ausgeschaltet.

Titelbild: IDF-Truppen operieren im Gaza-Streifen. 10. Juli 2024. Foto: IDF SPOKESPERSON’S UNIT

Weitere News aus dem Heiligen Land