zurück zu Aktuelles

ESC 2018: Israelin Netta gehört zu Favoriten

LISSABON / JERUSALEM, 11.05.2018 (FJ) – Die israelische Sängerin Netta Barzilai gilt als Favoritin beim Eurovision Song Contest in Lissabon. Am morgigen Samstag startet der ESC und wie in jedem Jahr wird schon vorab auf den Sieger gewettet. Die Buchmacher haben einen klaren Favoriten: Israel gilt als der heißeste Kandidat auf einen Sieg, nachdem die israelische Sängerin das Halbfinale souverän gemeistert und sich damit für die Endrunde qualifiziert hat. Für das Land tritt die Sängerin Netta Barzilai mit ihrem Song „Toy“ an.

Das Lied „Toy“

Am Anfang von „Toy“ gackert Netta wie ein Huhn. Das ist ein Verweis auf die Unsitte, Frauen als Hühner zu bezeichnen, aber auch auf männliche Feiglinge gemünzt. Das Lied steht im Kontext zur #MeToo-Bewegung. „Ich bin nicht dein Spielzeug, du dummer Junge“, heißt es im Text des schrillen Songs. „Ich bin keine Puppe“. Allgemein ist Netta und ihr Auftreten schrill. Netta lässt sich ihre extravagante Kleider von Designern schneidern, da es in ihrer Größe kaum coole Klamotten von der Stange gibt. Auf der Bühne wird sie von mehreren Sängerinnen, Tänzern und einer Loop-Box begleitet, mit der sie ihre Stimme verzerrt – ein Novum beim Eurovision Song Contest.

Über Netta Barzilai:

Netta Barzilai hat einen kometenhaften Aufstieg hingelegt: Die 25-Jährige ist vor einem halben Jahr noch vor 20 Leuten aufgetreten. Dann überzeugte die Sängerin Zuschauer und Jury der Talentshow „HaKochav HaBa“ („Der nächste Star“) – dort wird seit einigen Jahren darüber entschieden, wer Israel beim Eurovision Song Contest vertreten darf. Am Samstag werden mehr als 200 Millionen Zuschauer weltweit vor dem Fernseher sitzen und die ESC-Show und Nettas Auftritt verfolgen.

Netta wurde am 22.Januar 1993 in Hod HaSharon, einem Vorort von Tel Aviv geboren, wo sie immer noch lebt. Ihren Militärdienst leistete sie in der Band der Marine, aus der schon die ersten israelischen Popstars der Sechziger hervorgingen.

Geringe Hoffnung auf deutschen Sieg

Übrigens: Der deutsche Beitrag beim ESC 2018 wird als nicht sonderlich vielversprechend eingestuft. Michael Schulte rangiert mit seiner Ballade „You Let Me Walk Alone“ bei den Buchmachern auf Platz 19. Bei 26 Ländern, die im Finale stehen, dürfte die Aussicht auf einen deutschen Sieg damit sehr gering sein.

Foto: Eurovision Song Contest

Im Video sehen Sie Netta Barzilai mit ihrem Lied „Toy“: (Quelle: Eurovision Song Contest)

Please accept preferences, statistics, marketing cookies to watch this video.

Weitere News aus dem Heiligen Land