Liebe Freunde von Fokus Jerusalem,

in Israel wird derzeit Pessach gefeiert – fast wie früher. Familientreffen sind wieder erlaubt. Die Nationalparks sind voll mit Ausflüglern. Am See Genezareth mussten einige Strände wegen Überfüllung geschlossen werden. In den Cafès und Restaurants sind kaum freie Plätze zu finden, und auf den Schnellstraßen gibt es wieder lange Staus: Israel ist auf dem Weg zurück in die Normalität. Auf den ersten Blick erinnern nur noch die Masken an Corona. Aber die müssen nach Pessach voraussichtlich im Freien nicht mehr getragen werden.

Wenig Fortschritte gibt es bei der Bildung einer neuen Regierung. Auch in anderen Bereichen ist die Politik gerade ein Ärgernis: Mehrere europäische Länder, darunter Deutschland, stimmten im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen gegen Israel, zusammen mit radikalen Israel-Feinden. In den USA wendet sich Präsident Biden von der Politik seines Vorgängers Trump ab. Nun werden Judäa und Samaria wieder zu „besetzten Gebieten.“

Ich möchte Sie so kurz vor Ostern noch auf zwei Hoffnungs-Geschichten aufmerksam machen: Zum einen die Tänzerin im Rollstuhl (Link im Newsletter, siehe unten). Außerdem berichten wir in unserer aktuellen TV-Sendung über ein neues Medikament aus Israel, das vielen an Covid-19 Erkrankten rasche Hilfe verspricht.

Bleiben Sie zuversichtlich und dem Land des Messias verbunden!

Im Namen des ganzen Fokus-Jerusalem-Teams wünsche ich Ihnen ein fröhliches Pessach- und ein gesegnetes Osterfest! Pessach Sameach! Frohe Ostern!

Ihr Tommy Mueller

Leiter Fokus Jerusalem

News der Woche

31.03.2021

Biden-Regierung spricht wieder von „besetzten Gebieten“

JERUSALEM, 31.03.2021 (TM) – Die neue US-Regierung unter Präsident Joe Biden bezeichnet Judäa, Samaria, den Ostteil Jerusalems und die Golanhöhen...
Weiterlesen
30.03.2021

Die Tänzerin im Rollstuhl: Gib niemals auf!

JERUSALEM, 30.03.2021 (TM) – Vital Zinger ist eine der weltbesten lateinamerikanischen Profitänzerinnen im Rollstuhl. Vor allem aber ist sie eine...
Weiterlesen
29.03.2021

Streit, Neid und Misstrauen: Warum Israel noch keine neue Regierung hat

JERUSALEM, 29.03.2021 (TM) – Sechs Tage nach der Wahl in Israel ist weiterhin völlig offen, wer das Land in Zukunft...
Weiterlesen
28.03.2021

Pessach 2021: Israel feiert die Befreiung vom Coronavirus

JERUSALEM, 28.03.2021 (TM) – An Pessach feiern Juden in aller Welt die Befreiung der Israeliten aus der Sklaverei in Ägypten...
Weiterlesen
26.03.2021

Deutschland stimmt im Menschenrechtsrat für Waffenembargo gegen Israel

JERUSALEM / GENF, 26.03.2021 – Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen hat Israel scharf verurteilt. Unter anderem fordert das Gremium ein...
Weiterlesen
25.03.2021

Israel macht große Schritte zurück ins normale Leben

JERUSALEM, 25.03.2021 (TM) – Angesichts deutlich sinkender Corona-Infektionszahlen nimmt die israelische Regierung immer mehr Beschränkungen zurück. Das Pessachfest und der...
Weiterlesen

Aktuelle Sendung

Themen der aktuellen Sendung

31. Januar 2023

  • Wo die Kämpfer tanzen: Ein Besuch bei den Tscherkessen
  • Kampf um die Freiheit: Die Geschichte eines jungen Ultraorthodoxen
  • Biblischer Impuls von Dr. Petra Heldt: Neue Handelswege – neue Chancen
Zur aktuellen Sendung

Fokus Jerusalem benötigt Ihre Hilfe!

Fokus Jerusalem ist ein unabhängiges Fernsehmagazin und Nachrichtenportal, das von seinen Zuschauern getragen wird. Unser Spendenkonto:

Fokus Jerusalem gGmbH

IBAN: DE90 6005 0101 0400 0500 07
BIC: SOLADEST600

Die Gesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt. Um Verwaltungskosten zu sparen, werden Jahres-Zuwendungsbescheinigungen für das Finanzamt versandt.

Büro Jerusalem: Fokus Jerusalem TV, Beit Arladan Building, HaNevi’im St. 31, Jerusalem  9510321, Israel

Büro Keltern: 75210 Keltern, Winzerstr. 6, Deutschland

Infotelefon: 0 180 5 – 777 234
(14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz / bis zu 42 Cent pro Minute aus deutschen Mobilfunknetzen)

 

E-Mail: mail@fokus-jerusalem.tv

Presserechtlich verantwortlich: Jürgen Th. Müller

Fokus Jerusalem
www.fokus-jerusalem.tv

abmelden

Impressum Datenschutz

Fokus Jerusalem gGmbH - Handelsregister Mannheim HRB 735351 - 75210 Keltern, Winzerstr. 6 - Vertreten durch: Jürgen Thomas Müller, Geschäftsführer