zurück zu Aktuelles

Israelisches Medikament könnte Immuntherapie zur Krebsbehandlung deutlich verbessern

JERUSALEM, 01.01.2023 (LS) – Ein brandneues Medikament, das von einem israelischen Unternehmen entwickelt worden ist, wird derzeit an Krebspatienten getestet. Es könnte die Tür für die Immunonkologie öffnen, um Millionen von Menschen zu behandeln, die bisher nicht dafür in Frage kamen.

Die israelische Firma Nectin Therapeutics hat dieses Medikament entwickelt, das die Notwendigkeit für eine Chemotherapie für Millionen von Krebspatienten deutlich senken würde.

Wie es funktioniert

„Wir versuchen, das Problem zu lösen, dass die meisten Patienten auf die derzeit zugelassenen immunonkologischen Therapien nicht ansprechen“, sagt Fabian Tenenbaum, Geschäftsführer von Nectin Therapeutics. „Nur etwa 20 Prozent der Patienten, die von diesen Therapien profitieren, zeigen ein dauerhaftes Ansprechen, das über einen längeren Zeitraum anhält.“

Das Problem ist, dass immunonkologische Behandlungen bei bestimmten Krebsarten wie Lungen-, Eierstock- und Brustkrebs nicht wirken, weil diese Krebsarten große Mengen eines bestimmten Proteins, des so genannten Poliovirus-Rezeptors (PVR), produzieren, das die Wirksamkeit immunonkologischer Behandlungen verhindert.

In normalem Gewebe wird PVR kaum produziert, aber wenn es in hohen Konzentrationen gebildet wird, hindert es das Immunsystem – und immunonkologische Behandlungen – daran, Krebszellen abzutöten.

„Die entscheidende Entdeckung, die unserer Behandlung zugrunde liegt, ist die Rolle, die PVR, ein häufiger Rezeptor auf Krebszellen, bei der Umgehung unseres Immunsystems spielt“, erklärte er gegenüber der Zeitschrift ‚NoCamels‘. „Es sendet dem Immunsystem im Wesentlichen ein Zeichen, das sagt, ‘Friss mich nicht‘.“

Die Behandlung von Nectin – NTX1088 genannt – blockiert die PVR, so dass das Immunsystem, oder die immunonkologische Behandlung, den Krebs bekämpfen kann.

In der Testphase

Das in Jerusalem ansässige Unternehmen verabreichte kürzlich dem ersten Patienten eine Dosis seiner neuartigen Behandlung im Rahmen einer klinischen Studie am MD Anderson Cancer Center der Texas-Universität. Die Studie wird bis zu 90 Patienten mit lokal fortgeschrittenen und metastasierten soliden Tumoren oder Krebszellen, die sich von ihrem ursprünglichen Tumor gelöst und einen neuen in anderen Organen gebildet haben, einschließen.

Es wird noch einige Jahre dauern, bis alle Tests abgeschlossen sind und das Medikament bei Erfolg zugelassen wird. Ärzte und Investoren sind jedoch zuversichtlich, dass dies passieren wird.

Titelbild: Israelische Wissenschaftler haben ein weiteres Medikament entwickelt, das Millionen Menschen helfen könnte. Foto: Miriam Alster/Flash90

Weitere News aus dem Heiligen Land