zurück zu Aktuelles

Erneut Palästinenser an Grenze zu Gaza erschossen

GAZA / JERUSALEM, 04.04.2018 (FJ) – Bei neuen Ausschreitungen an der Grenze zum Gazastreifen ist ein Palästinenser getötet worden. Nach Angaben der israelischen Armee handelt es sich um einen 25-jährigen Mann und Mitglied der Terrorgruppe DFLP (Demokratische Front für die Befreiung Palästinas). Er wurde östlich der Stadt Bureidsch getötet, als er versuchte, den Sicherheitszaun zu Israel zu durchbrechen.

Video zeigt Todesschüsse nicht

Die israelische Armee bestätigte den Vorfall. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen eine Person, die den Sicherheitszaun beschädigt. Vier weitere Personen begleiten den Mann. Zwei Männer klettern durch das Loch im Zaun nach Israel. Dann scheint es, als würde geschossen. Die beiden Männer rennen zurück nach Gaza. Das Video endet, als die Männer zurück durch den Zaun geklettert sind. Es ist unklar, wann genau der junge Mann erschossen wurde. Die israelische Armee will die Angaben überprüfen. 

Sicherheitszaun ist tabu

Nach Angaben der israelischen Armee nahmen Dutzende Palästinenser an „gewalttätigen Ausschreitungen an vier Orten entlang des Gazastreifens“ teil. Die Armee erklärte, dass sie meist nicht-tödliche Maßnahmen anwende, um Aufstände niederzuschlagen, beispielsweise Tränengas und Gummigeschosse. Oft würden Warnschüsse abgegeben, um Personen vom Sicherheitszaun fern zu halten. „Wir warnen immer wieder davor, sich dem Zaun zu nähern“, fügte die Armee hinzu.

Verteidigungsminister Avigdor Lieberman rechtfertigte das Vorgehen der Soldaten. Jeder, der sich dem Zaun nähere, begebe sich in Lebensgefahr, sagte er bei einem Besuch an der Grenze. Dies habe Israel klar gemacht. Die Proteste seien eine gut organisierte Provokation des bewaffneten Arms der radikalislamischen Hamas gegen die Souveränität Israels.

Blutige Auseinandersetzungen

Am vergangenen Freitag hatten mehr als 30.000 Palästinenser entlang der Gaza-Grenze demonstriert. Es war zu den schlimmsten Auseinandersetzungen seit 2014 gekommen. Laut palästinensischen Angaben wurden dabei mindestens 16 Palästinenser getötet. Mehr als 1200 Menschen wurden verletzt, die meisten durch Tränengas.

Foto: IDF

Hier sehen Sie ein Überwachungsvideo der israelischen Armee (IDF): 

Please accept preferences, statistics, marketing cookies to watch this video.

Weitere News aus dem Heiligen Land