zurück zu Aktuelles

Messerattacke in Afula: 18-Jährige schwer verletzt

JERUSALEM / AFULA, 11.06.2018 (FJ) – Eine 18-jährige Frau ist am Montagmittag vor einem Straßencafé in der nordisraelischen Stadt Afula angegriffen worden. Ein Mann stach mit einem Messer mehrmals auf sie ein. Sie wurde schwer verletzt ins Haemek Medical Center eingeliefert. Laut Angaben der behandelnden Ärzte ist ihr Zustand kritisch, aber stabil.
Nach ersten Ermittlungserkenntnissen geht die Polizei von einem Terroranschlag aus. Nach kurzer Fahndung nahm sie den mutmaßlichen Angreifer, einen Palästinenser aus Jenin, fest. Er hatte sich ohne Genehmigung in Israel aufgehalten. „Die Polizei hat dem Verdächtigen ins Bein geschossen, nachdem sie ihn aufforderte, stehen zu bleiben“, gab ein Sprecher der Polizei bekannt. „Der Verdächtige wurde mit einem Messer in seinem Besitz verhaftet“. Die Ermittlungen der Polizei zum Motiv des Täters dauern weiter an.

Bild: Krankenwagen am Tatort in Afula im Norden Israels. Foto: Magen David Adom