zurück zu Aktuelles

Israel hat seit elf Jahren geheime Botschaft in Bahrain

MANAMA, 22.10.2020 (DK) – Israel und Bahrain haben die Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit der Unterzeichnung eines Abkommens in Manama besiegelt. Obwohl dies den ersten offiziellen Kontakt zwischen den beiden Staaten darstellt, kamen nun neue Tatsachen über die jahrelang verdeckten Beziehungen ans Licht. Laut einem Bericht des Fernsehsenders „Kan“, hat Israel bereits seit über einem Jahrzehnt eine geheime Botschaft in Manama. Die diplomatische Niederlassung wurde von Bahrains Außenminister Khaled bin Ahmad Al Khalifa und seiner damaligen israelischen Amtskollegin Tzipi Livni ins Leben gerufen.

Botschaft war offiziell als Investment-Büro gemeldet

Im Sommer 2009 wurde die inoffizielle Botschaft erstmals unter dem Decknamen „The Center for International Development“ gemeldet. Seitdem wurde der Name zum Schutz immer wieder verändert. Offiziell handelte es sich bei der Firma um ein Marketing-, Werbe- und Investmentbüro. Der Mitarbeiterstab bestand ausschließlich aus Israelis mit zweiter Staatsangehörigkeit, mit Hilfe derer sie ein- und ausreisen konnten.

Israel reicht offiziellen Antrag zur Eröffnung von Botschaft ein

Aufgrund des verdeckten Handelsbüros war es israelischen Unternehmen schon seit Jahren möglich, in der Nahostregion zu investieren. Da nun eine Normalisierung der Beziehungen stattgefunden hat, reichte Israel bei der Regierung des befreundeten Staates einen offiziellen Antrag zur Eröffnung einer Botschaft ein. Dies sollte sich nicht weiter schwierig gestalten, denn die nötigen Vorkehrungen wurden schließlich bereits vor elf Jahren getroffen. Die bereits existierende Botschaft wartet lediglich auf eine Legitimation vonseiten Manamas.

Die politische Annäherung zwischen dem jüdischen Staat, Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten wird von allen drei Seiten als historischer Schritt gewertet. Jahrelang unterhielt Israel verdeckte Beziehungen mit den Golfstaaten, welche sich aufgrund des Nahostkonflikts weigerten, den Staat offiziell anzuerkennen. Das im September unterzeichnete Friedensabkommen war das erste seiner Art, seit Israel vor über einem Vierteljahrhundert Frieden mit Jordanien schloss. Nun hofft Jerusalem, dass weitere Länder dem Vorbild Abu Dhabis und Manamas folgen werden.

Bild: Die Flaggen der Vereinigten Arabischen Emirate, Israels und Bahrains werden in Netanja anlässlich des Friedensabkommens gehisst. Quelle: Flash90

Weitere News aus dem Heiligen Land