zurück zu Aktuelles

Israelische Innovation definiert den Flugverkehr neu: leiser, sauberer und kosteneffektiver

JERUSALEM, 13.09.2021 (NH)- Das israelisch-amerikanische Unternehmen „Eviation Aircraft“ bereitet sich auf den ersten Testflug seines elektrischen Passagierflugzeuges vor. Die Gründer versprechen ein neues Zeitalter der Luftfahrt einzuleiten.

Erstflug bis Ende 2021 geplant

Eviation wurde zwar in Israel gegründet, doch sein Hauptsitz befindet sich mittlerweile in der USA. Der erste Testflug des Jets, der auf den ersten Blick erscheint wie eine umgedrehte Jacht mit tropfenförmigem Rumpf, wird vor Ende des Jahres erwartet. Das Ereignis soll im US-Bundesstaat Washington stattfinden. Die 3,4 Millionen Euro teure „Alice“ ist ein vollelektrisches Flugzeug das Platz für neun Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder hat. Die ersten Exemplare sollen 2022 auf den Markt kommen. Der Testflug soll Alice den Weg zur Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden ebnen und so ab dem Jahr 2024 verkauft werden können.

Ein Prototyp des Pendlerjets wurde der Öffentlichkeit erstmals bei der bekannten Pariser Luftfahrtschau im Juni 2019 vorgestellt. Das israelische Luftfahrtunternehmen begann ihre Arbeiten an dem vielversprechenden Projekt bereits im Jahr 2015. Der für das gleiche Jahr angesetzte Testflug fiel flach.

Neues Zeitalter für die Luftfahrt

Alice soll für Passagiere von Kurzstreckenflügen oder Inlandsflügen zugänglich gemacht werden. Ihre Hersteller versprechen, dass der Jet eine Distanz von knapp 1046 km zurücklegen kann. Das würde einer Strecke wie beispielsweise von Paris nach Toulouse, Oslo nach Trondheim oder von San Jose nach San Diego entsprechen. Dabei liegt ihre beachtliche Fluggeschwindigkeit bei 407 km/h. Den 3,6 Tonnen schweren Lithium-Ionen Akku des Jets aufzuladen, würde weniger als 30 Minuten pro Flugstunde benötigen. Eviation Aircraft schätzt, die Betriebskosten auf ein Fünftel senken zu können und verspricht dabei fast 70 Prozent niedrigere Kosten für Wartung und Betrieb. Somit soll auch der Ticketpreis für die zukünftigen Fluggäste erschwinglich bleiben. Das Unternehmen deutet darauf hin, dass der Betrieb des Elektroflugzeugs mit deutlich weniger Lärmbelastung verbunden sei.

„Mit Betriebskosten, die nur einen Bruchteil der gängigen Passagierflugzeuge ausmachen, wird Alice den regionalen Flugverkehr komplett neu definieren und ein neues Zeitalter der Luftfahrt einläuten, das sauberer, leiser und kosteneffektiver ist“, sagt Omer Bar Yochay, der Mitgründer und Geschäftsführer des Unternehmens.

Derzeit befinden sich drei weitere Flugzeuge in der Herstellung. Eviation unterzeichnete im vergangenen Monat einen Vertrag mit dem Versandriesen DHL. Die Firma gab zwölf Alice Elektrojets für den Frachtbetrieb in Auftrag. Der Logistikkonzern DHL verspricht sich so „einen bahnbrechenden Schritt in eine nachhaltige Zukunft der Luftfahrt“.

Titelbild: Der vollelektrische Flugzeugjet „Alice“ soll den Flugverkehr neu definieren. Quelle: Facebook „Eviation Aircraft“

Weitere News aus dem Heiligen Land