zurück zu Aktuelles

+++ EILMELDUNG +++ Schüsse im Zentrum von Tel Aviv: Zwei Tote und zwölf Verletzte – Täter aufgespürt und getötet

TEL AVIV, 7.4.2022 (TM) – Die Terrorwelle in Israel geht weiter: Am Abend fielen im Zentrum von Tel Aviv Schüsse. Der Rettungsdienst meldete zahlreiche Verletzte an der Dizengoff Straße im Zentrum der Mittelmeer-Metropole. Später wurde berichtet, dass zwei Männer ihren Verletzungen erlegen sind. Mehrere Verletzte befinden sich in kritischem Zustand.

Der Täter konnte zunächst fliehen. Anwohner wurden aufgefordert, in ihren Wohnungen zu bleiben und sich von Fenstern fernzuhalten. Die Polizei veröffentlichte das Foto eines schwarz gekleideten Mannes und bat um Hinweise, wo er sich versteckt hält.

Polizisten fahnden nach den Terroristen. Foto: Avshalom Sassoni/Flash90

Ein Großaufgebot von Polizei- und Rettungskräften war im Einsatz. An der Dizengoff Straße gibt es zahlreiche Restaurants und Bars, die am Donnerstagabend voll von Menschen waren. Videos in den Sozialen Medien zeigen, wie Menschen nach den ersten Schüssen panisch flohen. Etliche erlitten einen Schock und mussten psychologisch betreut werden.

Der in Tel Aviv lebende Sam aß in der Nähe zu Abend, als die Schießerei begann. Er berichtete der „Times of Israel“: „Wir saßen in einem Restaurant und plötzlich gab es einen riesigen Lärm und eine Menschenwelle, als alle anfingen zu rennen. Tische fielen um und wir wurden mitgerissen und rannten davon“, sagt er. „Niemand wusste, was los war.“ Er sagte weiter, dass er und seine Frau sofort nach Hause gegangen seien. „Als wir den Dizengoff entlanggingen, konnten wir in allen Bars nur umgestürzte Tische und zerbrochenes Glas sehen.“

Israels Regierungschef Naftali Bennett befand sich im Armeehauptquartier in Tel Aviv und wurde dort über den Sachstand informiert. Bürgermeister Ron Huldai eilte zum Tatort.

Palästinensische Gruppen begrüßten den erneuten Terroranschlag. Die Hamas-Terrororganisation nannte den Angriff eine „natürliche und legitime Reaktion auf die Eskalation der Verbrechen der Besatzung gegen unser Volk, unser Land, Jerusalem und die Al-Aqsa-Moschee“.

Täter entdeckt und erschossen

UPDATE: Nach einer umfangreichen Suchaktion, an der über 1000 Einsatzkräfte von Polizei, Armee und Geheimdienst beteiligt waren, wurde der Täter am frühen Freitagmorgen im Stadtteil Jaffa aufgespürt. Er starb bei einem Schusswechsel mit Anti-Terroreinheiten. Es handelt sich um einen 29-jährigen Palästinenser aus Jenin.

Videobilder vom Tatort. Quelle: TPS

Bei Terroranschlägen arabischer Terrorgruppen sind in den vergangenen Tagen in Beer Sheva, Hadera und Bnei Brak elf Israelis ermordet worden.

Titelfoto: Rettungskräfte am Tatort Bild: United Hatzalah

Weitere News aus dem Heiligen Land