zurück zu Aktuelles

Einwohner Rafahs werden vor dem Angriff Israels evakuiert – USA weiterhin gegen eine Eroberung der Stadt

JERUSALEM 05.05.2024 (LS) – Israel hat in dieser Woche Vertreter der Regierung Biden über einen Plan zur Evakuierung der palästinensischen Zivilbevölkerung im Vorfeld einer möglichen Operation in der südlichen Gaza-Stadt Rafah unterrichtet, die darauf abzielt, Hamas-Terroristen auszuschalten, wie mit den Gesprächen vertraute US-Regierungsvertreter berichten.

Die Quellen, die nicht befugt waren, sich öffentlich zu äußern und um Anonymität baten, erklärten, der von den Israelis ausgearbeitete Plan ändere nichts an der Ansicht der US-Regierung, eine Operation in Rafah werde zu viele unschuldige palästinensische Zivilisten in Gefahr bringen.

Die Verantwortlichen fügten hinzu, der Evakuierungsplan sei noch nicht fertiggestellt und beide Seiten hätten vereinbart, die Angelegenheit weiter zu erörtern.

Rafah – Terrorhochburg und Flüchtlingszentrum

Etwa 1,5 Millionen Palästinenser haben in der südlichen Stadt des Gazastreifens Zuflucht gefunden, während das Gebiet durch den Krieg, der am 7. Oktober begann, verwüstet worden ist.

Die humanitäre Hilfsorganisation der Vereinten Nationen erklärte am Freitag, Hunderttausende von Menschen seien “unmittelbar vom Tod bedroht”, sollte Israel die Offensive in Rafah fortsetzen. Die Grenzstadt ist ein wichtiger Zugangspunkt für humanitäre Hilfe und ist voll von vertriebenen Palästinensern, von denen viele in dicht gedrängten Zeltlagern leben.

Netanjahu erklärte Anfang der Woche, die israelischen Streitkräfte werden in Rafah einmarschieren, das nach israelischen Angaben die letzte Hochburg der Hamas ist, unabhängig davon, ob ein Abkommen zur Befreiung der Geiseln zustande kommt.

Verhandlungen über Geiselabkommen

Die Enthüllung über Israels anhaltenden Plan zur Durchführung einer Rafah-Operation erfolgte, nachdem CIA-Direktor William Burns am Freitag in Ägypten eingetroffen war, wo Unterhändler versuchen, ein Abkommen zwischen Israel und der Hamas über die Befreiung der israelischen Geiseln zu auszuhandeln.

Israel und seine Verbündeten haben versucht, bei den Geiselverhandlungen den Druck auf die Hamas zu erhöhen. Mit dem Hinweis, dass Israel seine Planungen für eine Rafah-Operation fortsetzt, könnte die Terrororganisation zum Abschluss des Deals gedrängt werden.

Titelbild: Die israelische Armee steht für den Einmarsch in Rafah bereit. Foto: Chaim Goldberg/Flash90

Weitere News aus dem Heiligen Land