Liebe Freunde von Fokus Jerusalem,

die Anzeichen für eine bevor stehende Waffenruhe im Gazakonflikt mehren sich. Aber im Moment wird noch hart gekämpft. Die Städte und Gemeinden im Süden Israels leiden auch heute wieder unter dem Raketenhagel der Terrorgruppen Hamas und Islamischer Dschihad. Weit über 3000 Projektile wurden in den vergangenen zehn Tagen auf Israel abgefeuert.

Auch die Menschen im Gazastreifen leiden – weil die Islamisten keinerlei Rücksicht auf die Zivilbevölkerung nehmen. Sie feuern ihre Raketen aus Schulen und Kindergärten, Moscheen und Wohngebäuden ab. Wenn Israel die Abschussbasen angreift, geraten die Menschen in der Nähe unweigerlich in Gefahr. Aber Israel kann deshalb nicht auf Selbstverteidigung verzichten. Wenn die Hamas die Waffen niederlegt, ist der Krieg vorbei. Wenn Israel die Waffen niederlegt, ist es vorbei mit Israel.

Der Krieg ist auch ein Kampf um die öffentliche Meinung. Weltweit gehen Menschen mit anti-israelischen und antisemitischen Parolen auf die Straße. Viele Medien dämonisieren Israel und transportierten die Botschaft von Juden als Kindermördern – eine Lüge, unter der Juden seit dem Mittelalter zu leiden haben.

Wir versorgen Sie mit diesem Newsletter mit den wichtigsten Informationen rund um den Konflikt, zusammengestellt nach bestem Wissen und Gewissen.

Shalom, Ihr

Tommy Mueller

Leiter Fokus Jerusalem

PS: Der Gaza-Konflikt steht auch im Mittelpunkt unserer aktuellen TV-Sendung. Unsere Kameraleute haben bewegende Aufnahmen gedreht.

News der Woche

19.05.2021

Das Hashtag-Gefecht: Israels Kampf um die öffentliche Meinung

JERUSALEM, 19.05.2021 (DK) – Kaum ein Thema wird in diesen Tagen so kontrovers diskutiert wie der Nahostkonflikt. Bei dem Krieg...
Weiterlesen
19.05.2021

Raketensalven im Schatten der Waffenruhe und missglückte Attentate auf Muhammad Deif

JERUSALEM / GAZA, 19.05.2021 (NH) – Der zehnte Tag der Militäroperation „Hüter der Mauern“: Trotz Berichten über eine bevorstehende Waffenruhe...
Weiterlesen
18.05.2021

Raketensalven und Terrorattacken am Tag des Zorns und das Äffchen „Noel“

JERUSALEM / GAZA, 18.05.2021 (NH) – Israel steht weiterhin unter massivem Raketenbeschuss. Nach einer sechsstündigen Ruhepause nahm die Hamas den...
Weiterlesen
18.05.2021

Opfer von Mobgewalt erliegt Wunden – Israel will Hamas-Führungskader ausschalten

GAZA, 18.05.2021 (DK) – Der aktuelle Konflikt in Israel hält mit großer Intensität an. Armee und Polizei des jüdischen Staates...
Weiterlesen
16.05.2021

Schawuot: Ein Erntefest unter Feuer

JERUSALEM, 16.05.2021 (DK) – Das Schawuot-Fest ist vielen Menschen in Deutschland heute kein Begriff mehr. Dabei zählen die Feiertage zu...
Weiterlesen
14.05.2021

Helden ohne Umhang (4): Die Shalva-Band – wage es zu träumen

von Nadine Haim Gani JERUSALEM, 14.05.2021 – Sie haben unsere Herzen im Sturm erobert und werden ein kleines Stück immer...
Weiterlesen

Aktuelle Sendung

Themen der aktuellen Sendung

24. Januar 2023

  • Hilfe für Frauen in Not: Die Retter der Ungeborenen
  • Hilfe für Mädchen in Not: Mutter und Arzt retten Sechsjährige
  • Biblischer Impuls von Pfarrer Heiko Bräuning: Ich bin K.O.
Zur aktuellen Sendung

Fokus Jerusalem benötigt Ihre Hilfe!

Fokus Jerusalem ist ein unabhängiges Fernsehmagazin und Nachrichtenportal, das von seinen Zuschauern getragen wird. Unser Spendenkonto:

Fokus Jerusalem gGmbH

IBAN: DE90 6005 0101 0400 0500 07
BIC: SOLADEST600

Die Gesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt. Um Verwaltungskosten zu sparen, werden Jahres-Zuwendungsbescheinigungen für das Finanzamt versandt.

Büro Jerusalem: Fokus Jerusalem TV, Beit Arladan Building, HaNevi’im St. 31, Jerusalem  9510321, Israel

Büro Keltern: 75210 Keltern, Winzerstr. 6, Deutschland

Infotelefon: 0 180 5 – 777 234
(14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz / bis zu 42 Cent pro Minute aus deutschen Mobilfunknetzen)

 

E-Mail: mail@fokus-jerusalem.tv

Presserechtlich verantwortlich: Jürgen Th. Müller

Fokus Jerusalem
www.fokus-jerusalem.tv

abmelden

Impressum Datenschutz

Fokus Jerusalem gGmbH - Handelsregister Mannheim HRB 735351 - 75210 Keltern, Winzerstr. 6 - Vertreten durch: Jürgen Thomas Müller, Geschäftsführer