Liebe Israel-Freunde,

heute Vormittag hat Premierminister Benjamin Netanjahu sich noch öffentlich gefreut, dass erstmals seit 1964 ein ganzes Jahr lang kein israelischer Zivilist bei einem Terrorakt sein Leben verloren hat. Wenige Stunden später war diese Nachricht überholt: In Petah Tikva fiel ein Israeli einem Messerangriff zum Opfer, den die Sicherheitsbehörden als Terroranschlag bewerten.

Die Palästinenser sind mit dem Friedensabkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten höchst unzufrieden. Sie versuchen hinter den Kulissen, die Vereinbarung zu Fall zu bringen. Außerdem haben sie Israel in den vergangenen Tagen mit Dutzenden von Feuerballonen und mehreren Raketen angegriffen. Einmal mehr schweigt die westliche Welt dazu.

Ich möchte noch auf einen Beitrag in unserer aktuellen TV-Sendung (Link siehe unten) hinweisen: In Israel gibt es Streit um einen christlich-messianischen Fernsehsender, der wegen Missionsvorwürfen stillgelegt wurde.

Bleiben Sie Israel verbunden, Schalom

Ihr Tommy Mueller

Leiter Fokus Jerusalem

PS: Vielen Dank, wenn Sie unseren Newsletter Freunden und Bekannten weiterempfehlen!

 

News der Woche

26.08.2020

Ultraorthodoxer in Petah Tikva erstochen – Polizei spricht von Terrorangriff

PETAH TIKVA, 26.08.2020 (TM) – Ein Palästinenser (46) hat heute an einer belebten Kreuzung in Petah Tikva bei Tel Aviv...
Weiterlesen
26.08.2020

Abbas reagiert ungehalten auf neue Machtverhältnisse im Nahen Osten

RAMALLAH, 26.08.2020 (DK) – Die palästinensische Führung hat die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten scharf...
Weiterlesen
25.08.2020

Israels Regierung wendet Neuwahlen im letzten Moment ab

JERUSALEM, 25.08.2020 (DK) – Kurz vor Ablauf einer entscheidenden Frist zum Staatshaushalt hat die israelische Knesset ein Gesetz zum Aufschub...
Weiterlesen
24.08.2020

US-Außenminister beginnt Nahost-Reise mit Besuch in Israel

JERUSALEM, 24.08.2020 (DK) – US-Außenminister Mike Pompeo hat eine Reise in den Nahen Osten angetreten. Am Montag wird der 56-Jährige...
Weiterlesen
23.08.2020

Israel noch ohne Plan für Ausweg aus Coronakrise

JERUSALEM, 23.08.2020 (DK) – Seit seinem Amtsantritt hat Ronni Gamzu, Israels Beauftragter zum Umgang mit COVID-19, von Presse und Bevölkerung...
Weiterlesen
21.08.2020

Berichte über mutmaßliche Massenvergewaltigung sorgen für Entsetzen in Israel

TEL AVIV, 21.08.2020 (DK) – Berichte über die mutmaßliche Massenvergewaltigung eines 16-jährigen Mädchens im Badeort Eilat haben in Israels Zeitungen...
Weiterlesen

Aktuelle Sendung

Themen der aktuellen Sendung

24. Januar 2023

  • Hilfe für Frauen in Not: Die Retter der Ungeborenen
  • Hilfe für Mädchen in Not: Mutter und Arzt retten Sechsjährige
  • Biblischer Impuls von Pfarrer Heiko Bräuning: Ich bin K.O.
Zur aktuellen Sendung

Fokus Jerusalem benötigt Ihre Hilfe!

Fokus Jerusalem ist ein unabhängiges Fernsehmagazin und Nachrichtenportal, das von seinen Zuschauern getragen wird. Unser Spendenkonto:

Fokus Jerusalem gGmbH

IBAN: DE90 6005 0101 0400 0500 07
BIC: SOLADEST600

Die Gesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt. Um Verwaltungskosten zu sparen, werden Jahres-Zuwendungsbescheinigungen für das Finanzamt versandt.

Büro Jerusalem: Fokus Jerusalem TV, Beit Arladan Building, HaNevi’im St. 31, Jerusalem  9510321, Israel

Büro Keltern: 75210 Keltern, Winzerstr. 6, Deutschland

Infotelefon: 0 180 5 – 777 234
(14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz / bis zu 42 Cent pro Minute aus deutschen Mobilfunknetzen)

 

E-Mail: mail@fokus-jerusalem.tv

Presserechtlich verantwortlich: Jürgen Th. Müller

Fokus Jerusalem
www.fokus-jerusalem.tv

abmelden

Impressum Datenschutz

Fokus Jerusalem gGmbH - Handelsregister Mannheim HRB 735351 - 75210 Keltern, Winzerstr. 6 - Vertreten durch: Jürgen Thomas Müller, Geschäftsführer