zurück zu Aktuelles

Schabbat-Duft: Traditionelle Rezepte zum Nachkochen (85): Ugat Kokus-Tapusim bechusha – Kokos-Orangen-Rührkuchen (Parve)

von Nadine Haim Gani

JERUSALEM, 28.06.2024 – Der Sommer hat endgültig in Israel Einzug gehalten: Die Temperaturen klettern eifrig über 30 Grad und läuten die großen Sommerferien für die Schulkinder des Landes ein. Doch bevor es nach einem sehr schwierigen Jahr in die wohlverdiente Lernpause geht, muss das vergangene Schuljahr erst einmal ausgiebig gefeiert werden. Jede Schulklasse hat ihre eigene Whatsapp-Gruppe und so werden eifrig Listen verschickt, welche Mama welchen Snack zur Schulparty mitbringen “darf”. Zwischen kalten Getränken und Wassermelonen dürfen natürlich auch süße Kuchen nicht fehlen. Da die Abschlussfeiern nicht nur in schulischem Rahmen, sondern auch in den außerschulischen Aktivitäten, wie der Krav-Maga-Schule meiner Kinder, stattfinden, reißen die “To-Do-Listen” daher so schnell nicht ab! Deshalb greifen wir heute auf das Rezept eines schnellen Rührkuchens zurück und sind so für die erste Festlichkeit bestückt. Der Orangen-Kokoskuchen ist nicht nur super einfach, sondern auch im Handumdrehen im Backofen! Los gehts!

  • Kochzeit: 1h
  • Portionen: 2 Kuchen
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 160 gr Zucker
  • 150 gr Mehl
  • 10 gr Backpulver
  • 240 ml Öl
  • 240 ml Orangensaft
  • 60 gr Kokosraspeln
  • 80 gr Instant-Vanillepudding
  • 50 gr Mini-Schokodrops (optional)
  • Etwas Ölspray
  • Etwas Puderzucker oder Kokosraspeln zum Bestäuben
Heute gibt es einen super schnellen Rührkuchen!

Zubereitung:

Und so geht’s: Die Eier in eine Schüssel schlagen. Den Zucker dazugeben und mit einem Mixer zu fester Schaumcreme schlagen (nicht zu fest). In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Backpulver vermengen.

Die Eier und den Zucker schaumig schlagen.

Die Geschwindigkeit des Mixers ein klein wenig verringern und langsam das Öl und dann den Orangensaft unterrühren.

Das Öl und den Saft dazugeben und zu einer Creme schlagen.

Die Mehl-Backpulver-Mischung, die Kokosraspeln und das Vanillepuddingpulver in die Eier-Mehl-Mischung geben und gründlich miteinander vermengen. Die beiden Backformen mit etwas Ölspray einfetten und den Rührkuchenteig gleichmäßig auf die beiden Formen verteilen und ggf. mit etwas Schokodrops verfeinern. Wir greifen auf 30x10cm große Backformen zurück.

Den Rührkuchenteig auf 2 Backformen verteilen…
…und ggf. mit etwas Schokodrops verfeinern.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Kuchenformen auf mittlerer Schiene und bei 180 Grad Umluft 35-40 Minuten backen.

Nach der Backzeit die Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas erkalten lassen und anschließend mit Puderzucker oder Kokosraspeln bestreuen.

Die fertigen Kuchen mit etwas Puderzucker bestäuben.

TIPP: Statt der Mini-Schokodrops, kann auch auf Karamell-Drops oder ggf. gehackte Nüsse wie Mandeln, Pekan- oder Erdnüsse zurückgegriffen werden. Probieren Sie einfach neue Variationen aus.

Die Kuchen sind zwar für die Schulkinder gedacht, doch meist sind es die Mamas und Papas, die sich an der Süßigkeit erfreuen.
Das Rezept lässt sich unendlich ausbauen – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

Wir wünschen unseren Lesern ein herzliches Schabbat Schalom und Bete-avon!

Weitere News aus dem Heiligen Land