Liebe Freunde von Fokus Jerusalem,

gestern war ich mit dem Stadtbus unterwegs zur Kotel, der sogenannten Klagemauer. Es war ein „Gebets-Bus“: Der Fahrer raste derart schnell durch die kurvigen Straßen Jerusalems, dass viele im Bus beteten, dass sie unbeschadet ankommen. Und an den Mauern der Kotel konnten sie dann ihre Dankgebete sprechen. Wir haben dort gefilmt, wie die Gebetszettel aus den Ritzen entfernt wurden. Sehen können Sie das in unserer TV-Sendung der kommenden Woche. Ich hatte auch neue „Briefe an Gott“ dabei, geschrieben von unseren Zuschauerinnen und Zuschauern, die ich zwischen die Steinblöcke steckte. Unser Angebot, Ihre Briefe an Gott an den heiligsten Ort des Judentums zu tragen, wird sehr gut angenommen. Wenn auch Sie ein Anliegen haben, das sie schriftlich vor Gott bringen wollen, schicken Sie es an unser Büro in Jerusalem. Dieser Service ist kostenlos.

Immer wieder staune ich über die vielfältigen Eindrücke, die Israel bietet. Heute habe ich einen palästinensischen Schäfer gesehen, der auf einem Esel neben seinen Schafen ritt, aber intensiv mit seinem Handy beschäftigt war. Was für ein Bild …

In diesem Newsletter stellen wir Ihnen Israel wieder in seinen unterschiedlichen Facetten vor. In einer neuen Serie präsentieren wir Ihnen Rezepte zum Schabbat.

Das Heilige Land steht schon ganz im Zeichen der bevorstehenden hohen jüdischen Feiertage. Sie beginnen Sonntagabend mit dem jüdischen Neujahrsfest Rosch HaSchana. Unser Team wünscht Ihnen ein glückliches und gesegnetes Jahr 5783! Schana Tova!

Herzliche Grüße aus Israel

Ihr Tommy Mueller

Leiter Fokus Jerusalem

 

News der Woche

21.09.2022

Kurz vor dem jüdischen Jahreswechsel: Neue Statistiken zeigen einen Neueinwanderer-Boom im Heiligen Land

JERUSALEM, 21.09.2022 (NH) – Die Hohen Feiertagen stehen vor der Tür. Die Straßen des Landes füllen sich langsam mit Vorfreude...
Weiterlesen
21.09.2022

Bürgerkrieg in Nablus? Palästinenser bekämpfen sich gegenseitig

JERUSALEM, 21.09.2022 (LS) – In der Stadt Nablus im sogenannten Westjordanland kam es am Dienstag zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den...
Weiterlesen
20.09.2022

Israelische Familien haben für die hohen Feiertage nicht genug zu essen

JERUSALEM, 20.09.2022 (LS) – Kurz vor dem jüdischen Neujahr, Rosh Hashanah, veröffentlichte die Menschenrechtsorganisation „Latet“ einen Bericht, laut dem etwa...
Weiterlesen
20.09.2022

Nationaler Sicherheitsrat veröffentlicht akute Reisewarnungen für israelische Touristen im Ausland

JERUSALEM, 20.09.2022 (NH) – Die Abteilung der Terrorismusbekämpfung des Nationalen Sicherheitsrates, kurz NSC, veröffentlicht eine akute Reisewarnung anlässlich der Hohen...
Weiterlesen
19.09.2022

Rabbi Levi Duchman – Der erste Rabbiner in den Vereinigten Arabischen Emiraten

JERUSALEM, 19.09.2022 (NH) – Mit der Unterzeichnung des historischen Friedensabkommens zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten, kurz VAE, im...
Weiterlesen
19.09.2022

Spektakulärer Fund aus der Zeit des Exodus – wer liegt hier begraben?

JERUSALEM, 19.09.2022 (LS) – Eine außergewöhnliche und erstaunliche Entdeckung aus der Zeit von Ramses II., dem Pharao, der mit dem...
Weiterlesen
18.09.2022

15 Meter tiefes Senkloch in Tel Aviv bringt Verkehr zum Stillstand

TEL AVIV, 18.09.2022 (LS) – Die Autobahn 20 bei Tel Aviv ist am Sonntagmorgen wieder geöffnet worden, aber die Israelis...
Weiterlesen
16.09.2022

Schabbat-Duft: Traditionelle Rezepte zum Nachkochen (1): Madbucha – Pikanter Tomaten-Peperoni Dip

von Nadine Haim Gani JERUSALEM, 16.09.2022 – Eine anstrengende Arbeitswoche geht zu Ende. Das langersehnte Wochenende, der Schabbat, steht vor...
Weiterlesen

Aktuelle Sendung

Themen der aktuellen Sendung

7. Februar 2023

  • Israelische Innovation macht Hoffnung: die Anti-Krebs-Maschine
  • Neue Produkte zur Ernährung der Welt: Muscheln aus Zellkulturen
  • Biblischer Impuls von Daniel Geppert: Eine weite Reise
Zur aktuellen Sendung

Fokus Jerusalem benötigt Ihre Hilfe!

Fokus Jerusalem ist ein unabhängiges Fernsehmagazin und Nachrichtenportal, das von seinen Zuschauern getragen wird. Unser Spendenkonto:

Fokus Jerusalem gGmbH

IBAN: DE90 6005 0101 0400 0500 07
BIC: SOLADEST600

Die Gesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt. Um Verwaltungskosten zu sparen, werden Jahres-Zuwendungsbescheinigungen für das Finanzamt versandt.

Büro Jerusalem: Fokus Jerusalem TV, Beit Arladan Building, HaNevi’im St. 31, Jerusalem  9510321, Israel

Büro Keltern: 75210 Keltern, Winzerstr. 6, Deutschland

Infotelefon: 0 180 5 – 777 234
(14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz / bis zu 42 Cent pro Minute aus deutschen Mobilfunknetzen)

 

E-Mail: mail@fokus-jerusalem.tv

Presserechtlich verantwortlich: Jürgen Th. Müller

Fokus Jerusalem
www.fokus-jerusalem.tv

abmelden

Impressum Datenschutz

Fokus Jerusalem gGmbH - Handelsregister Mannheim HRB 735351 - 75210 Keltern, Winzerstr. 6 - Vertreten durch: Jürgen Thomas Müller, Geschäftsführer