Liebe Freunde,

wenn ich in Jerusalem unterwegs bin, fällt mir zur Zeit immer wieder Benjamin Netanjahu auf. Das Gesicht des Oppositionsführers ziert die Rückseite vieler Stadtbusse. Am Sacherpark wird dagegen ein übergroßes Foto des Kandidaten Bezalel Smotrich beleuchtet. In Tel Aviv grüßen Yair Lapid und Benny Gantz von riesigen Plakaten an Hochhauswänden. Der Wahlkampf in Israel geht in die letzte Runde. Aber viele Israelis zeigen sich trotz aller Werbung uninteressiert. Die fünfte Wahl in dreieinhalb Jahren lässt sie kalt. Auf das Ergebnis am kommenden Dienstag darf man gespannt sein.

In diesem Newsletter haben wir viele gute Nachrichten für Sie: ein medizinischer Durchbruch, gute wirtschaftliche Entwicklungen, ein neues Museum. Bedenklich finde ich, dass viele Deutsche das Interesse an Israel verlieren. Auf die Fokus Jerusalem-Freunde trifft das glücklicherweise nicht zu!

Falls Sie sich für rare alte Bücher interessieren: Bei Gabriel Goldwein in Haifa sind wahre Schätze zu finden. Wir stellen Ihnen den Bücherretter in unserer aktuellen TV-Sendung vor.

Schalom und herzliche Grüße aus Israel

Ihr Tommy Mueller

Leiter Fokus Jerusalem

News der Woche

26.10.2022

Immer mehr Deutsche verlieren das Interesse an Israel

JERUSALEM, 26.10.2022 (NH) – Eine Studie mit dem Titel „Deutschland und Israel heute: Zwischen Verbindung und Entfremdung“ legt überraschende Ergebnisse...
Weiterlesen
26.10.2022

Erstmals in Israel durchgeführte Rekonstruktion des Gesichtsnervs schenkt einem Mädchen das Lächeln

JERUSALEM, 26.10.2022 (LS) – Ein 17-jähriges Mädchen kann nach einer innovativen Operation endlich lächeln und ihr linkes Auge schließen. Chirurgen...
Weiterlesen
25.10.2022

Die Arbeitslosenrate in Israel bleibt niedrig und stabil

JERUSALEM, 25.10.2022 (NH) – Israel erfreut sich einer relativen Stabilität im Bereich der Arbeitslosigkeit. Statistiken zufolge sind die Quoten der...
Weiterlesen
25.10.2022

Hohe Geburtenrate unter Beduinen – israelischer Arzt äußert Besorgnis und gerät unter Beschuss

JERUSALEM, 25.10.2022 (LS) – Ein Abteilungsleiter des Medizinischen Zentrums Soroka sah sich am Montag mit Kritik konfrontiert, nachdem er bei...
Weiterlesen
24.10.2022

Albert-Einstein-Museum in Jerusalem geplant

JERUSALEM, 24.10.2022 (LS) – Die israelische Regierung hat die Einrichtung eines Albert-Einstein-Museums auf dem Safra-Campus der Hebräischen Universität Jerusalem genehmigt....
Weiterlesen
24.10.2022

Hochrangiges Terrormitglied der „Höhle des Löwen“ mit Sprengsatz getötet

JERUSALEM, 24.10.2022 (NH) – Es scheint, dass Israel seinen Kurs im Bezug auf gezielte Tötungen geändert hat. Neben iranischen Wissenschaftlern...
Weiterlesen
23.10.2022

Salomonisches Urteil 2022 – Embryoverwechslung: Wem gehört das ungeborene Mädchen?

RISHON LE’ZION, 23.10.2022 (NH) – Es ist wohl der bekannteste Rechtsspruch der Geschichte: Salomon, der zweite Sohn König Davids, entschied...
Weiterlesen
23.10.2022

Orthodoxe Mutter von 11 Kindern wird zur ranghöchsten Frau der israelischen Feuerwehr

JERUSALEM, 23.10.2022 (LS) – Die israelische Feuerwehr hat die Ernennung einer orthodoxen Frau zur Leiterin ihrer Personalabteilung bekanntgegeben. Damit hält...
Weiterlesen
21.10.2022

Schabbat-Duft: Traditionelle Rezepte zum Nachkochen (6): Hausgemachte Hühnchen-Schawarma

von Nadine Haim Gani JERUSALEM, 21.10.2022 – Was in Deutschland der Döner ist, ist für die Israelis die Schawarma. Das...
Weiterlesen

Aktuelle Sendung

Themen der aktuellen Sendung

24. Januar 2023

  • Hilfe für Frauen in Not: Die Retter der Ungeborenen
  • Hilfe für Mädchen in Not: Mutter und Arzt retten Sechsjährige
  • Biblischer Impuls von Pfarrer Heiko Bräuning: Ich bin K.O.
Zur aktuellen Sendung

Fokus Jerusalem benötigt Ihre Hilfe!

Fokus Jerusalem ist ein unabhängiges Fernsehmagazin und Nachrichtenportal, das von seinen Zuschauern getragen wird. Unser Spendenkonto:

Fokus Jerusalem gGmbH

IBAN: DE90 6005 0101 0400 0500 07
BIC: SOLADEST600

Die Gesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt. Um Verwaltungskosten zu sparen, werden Jahres-Zuwendungsbescheinigungen für das Finanzamt versandt.

Büro Jerusalem: Fokus Jerusalem TV, Beit Arladan Building, HaNevi’im St. 31, Jerusalem  9510321, Israel

Büro Keltern: 75210 Keltern, Winzerstr. 6, Deutschland

Infotelefon: 0 180 5 – 777 234
(14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz / bis zu 42 Cent pro Minute aus deutschen Mobilfunknetzen)

 

E-Mail: mail@fokus-jerusalem.tv

Presserechtlich verantwortlich: Jürgen Th. Müller

Fokus Jerusalem
www.fokus-jerusalem.tv

abmelden

Impressum Datenschutz

Fokus Jerusalem gGmbH - Handelsregister Mannheim HRB 735351 - 75210 Keltern, Winzerstr. 6 - Vertreten durch: Jürgen Thomas Müller, Geschäftsführer