zurück zu Aktuelles

Umfrage zeigt: Hamas-Führer würde palästinensische Wahlen gewinnen

RAMALLAH / GAZA CITY / JERUSALEM, 19.12.2018 (FJ) – Würden Palästinenser heute zur Urne gehen, so würde die Mehrheit von ihnen ihre Stimme Ismail Haniyeh, dem Chef der radikal-islamischen Terrororganisation Hamas geben. Das hat eine aktuelle öffentliche Meinungsumfrage ergeben. Die Umfrage sieht den Hamas-Führer mit 49 Prozent sowohl in Gaza als auch im sogenannten Westjordanland vor dem palästinensische Präsident Mahmoud Abbas, welcher auf 42 Prozent der Wählerstimmen käme. 1200 Personen wurden bei der Erhebung des prominenten Forschers Khalil Shikaki befragt. Das Umfrageergebnis erklärt Shikaki damit, dass zum einen in den Augen vieler die Hamas in der jüngsten Konfrontation mit Israel als Sieger hervorgegangen sei. Zum anderen seien viele Palästinenser unzufrieden mit der Regierung Abbas, insbesondere im Hinblick auf ein neues Sozialversicherungsgesetz.

Die Fatah-Fraktion von Abbas und die Terrorgruppe Hamas gelten als Erzrivalen. Palästinensische Wahlen fanden zuletzt im Jahr 2006 statt; seitdem werden sie immer wieder verschoben.
Im vergangenen Monat hatte eine fehlgeschlagene Aktion eines israelischen Spezialkommandos in Gaza zu einem erneuten Aufflammen der Gewalt zwischen Israel und Gaza geführt. (Fokus Jerusalem berichtete.) Die Gefechte waren die schwersten seit 2014.

Foto: Hamas-Chef Ismail Haniyeh im Gespräch mit Pressevertretern am 19. September 2017. Quelle: Abed Rahim Khatib / Flash90.

Israelischer Offizier bei Einsatz im Gazastreifen getötet

Weitere News aus dem Heiligen Land

Regierungswechsel in Ramallah

von Ulrich W. Sahm JERUSALEM / RAMALLAH, 28.01.2019 – Am heutigen Montagabend will der palästinensische Ministerpräsident Rami Hamdalah dem Präsidenten…

weiter lesen